Skyscraper
Newsletter

News
BenQ mit vier neuen Bar-Type-Displays
BenQ, Experte für Displays, erweitert sein Portfolio um vier neue Digital Signage Displays im Bar-Type-Format, um Regal- und Wandflächen im Ladenlokal optimal für Werbebotschaften zu nutzen. Die Modelle BH2401, BH2801, BH3501 und BH3801 können im Quer- und Hochformat eingesetzt werden.

Die BenQ Multiformat-Displays im Bar-Type-Format sind vielseitig einsetzbar und Eyecatcher auf der Verkaufsfläche. Sie können z.B. darstellen, wie Kunden mit der ausgestellten Ware (z. B. Kleidungsartikel) aussehen würden. Im Querformat empfehlen sie sich zum Anzeigen von Lauftext und Informationen. Aufgrund der verschiedenen ungewöhnlichen Bildschirmformate und der zahlreichen Bildschirmkonfigurationen können sie ideal an ungewöhnlichen Orten eingesetzt werden, z.B. in Umkleidekabinen oder in der Nähe der Kasse.

Mit der Content Management-Lösung X-Sign von BenQ kann man schnell eigene Inhalte gestalten, planen, erstellen und wie gewünscht darstellen. Neben einem Player zum Abspielen von X-Sign Inhalten machen die mehr als 100 Vorlagen das Erstellen und Bearbeiten von Inhalten leicht.

Die neuen Displays von BenQ sind für den 24/7 Einsatz konzipiert und extrem wartungsarm. Dank fortschrittlicher Panel-Technologie für den gewerblichen Einsatz bieten die Bar-Type-Displays BH2401, BH2801, BH3501 und BH3801 eine langjährige Non-Stop-Performance. Das Glas der Bar-Type-Displays ist mit einer nicht reflektierenden Beschichtung versehen, die jedem Display eine eigene Eleganz verleiht und in kleine Verkaufsräume ebenso passt wie in High-End-Umgebungen. Ausgestattet mit dem Android 6.0 OS-Betriebssystem und einer Helligkeit von 1.000 cd/m² geben die Displays mit ihren Sonderformaten immer ein gutes Bild ab und punkten mit einer Auflösung von 1920x190/16:1.6 (BH2401), 1920x360/16:3 (BH2801), 1920x130/16:1 (BH3501) und 1920x600/16:5 (BH3801).

Als Stand-Alone-Lösungen bieten die Displays der BH-Serie jeweils 2x2 Watt-Lautsprecher, 16 GB internen Speicherplatz, X-Sign Support und eine USB-Wiedergabe-Funktion, so dass sie vollkommen unabhängig an beliebigen Orten eingesetzt werden können. Trotz ihrer Funktionsvielfalt vermeiden sie großen Kabelsalat.

Beim Einsatz mehrerer Bar-Type-Displays von BenQ ist mit DMS 1.0 (Display Management System) ganz leicht ein Netzwerkmanagement über die Cloud möglich.

Die neuen Bar-Type-Displays sind zu nachfolgenden unverbindlichen Preisempfehlungen (inkl. MwSt.) im Handel erhältlich: BenQ BH2401 für 1.999 EUR, BH2801 für 2.149 EUR, BH3501 für 2.499 EUR und BH3801 für 2.649 EUR. Zum Lieferumfang zählt die von BenQ entwickelte Content Management-Software X-Sign.

BenQ gewährt 3 Jahre Garantie inklusive Vor-Ort-Austausch-Service auf die Modelle BH2401, BH2801, BH3501 und BH3801.

www.BenQ.de
(Quelle: www.spacey-pr.de)




News
Yamaha Soundbars YAS-109 und YAS-209 mit Alexa-Integration
Yamaha stellt mit YAS-109 und YAS-209 zwei neue Soundbars vor, bei denen hochwertige DTS Virtual:X® Audiowiedergabe mit integrierter Sprachsteuerung via Amazon Alexa kombiniert ist. Mit Spotify Connect, Amazon Music oder Bluetooth steht jederzeit die jeweilige Lieblingsmusik zur Verfügung.

Die Yamaha Soundbars YAS-109 und YAS-209 können vor dem Fernseher aufgestellt oder an der Wand angebracht werden. Neben HDMI®-Eingang und Ausgang (mit ARC) gibt es auch einen optischen Eingang. Mit nur einem Kabel steht raumfüllender 3D-Klang für ein kinoreifes Filmerlebnis oder ein packendes Videospiel zur Verfügung.

Die Bedienung der neuen Yamaha Soundbars ist denkbar einfach: In Kooperation mit Amazon hat Yamaha die Alexa-Sprachsteuerung in YAS-109 und YAS-209 integriert, so dass Sprachkommandos über die eingebauten Mikrofone zuverlässig erkannt und umgesetzt werden. Die Lautstärke wird auf Zuruf verändert, und je nach Vorliebe kann Alexa bei ausgeschalteter Soundbar auch stummgeschaltet oder ganz deaktiviert werden. Die intuitive Fernbedienung verfügt über einen speziellen Knopf für die Alexa-Steuerung, bietet aber auch klassische Bedienung als Alternative. Auch die Steuerung mit Apple® und Android™ Smartphones und Tablets ist über eine kostenlose Yamaha App möglich.

Die neuen Soundbars bieten jede Menge Features und Technologien für die optimierte Wiedergabe aller Medien und Quellen. Die Unterstützung von 4K-HDR-Video garantiert beste Video-Wiedergabe der angeschlossenen Quellen, z.B. Blu-Ray-Player. Dank der Yamaha Clear Voice Technologie sind Dialoge besonders klar und verständlich, was besonders bei Actionszenen oder Sportübertragungen perfekt ist.

Dies alles steckt in einem einzelnen, schlanken Gehäuse, das mit seinem eleganten Design immer passt. Während in der YAS-109 zwei eingebaute Tieftöner für den Bass sorgen, kommt in der YAS-209 ein zusätzlicher kabelloser Subwoofer zum Einsatz, der Explosionen, Raumschlachten und Fantasy-Spektakel druckvoll transportiert.

Die neuen Yamaha Soundbars YAS-109 und YAS-209 mit integrierter Alexa-Sprachsteuerung sind ab August / September im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung für die YAS-109 beträgt 299,00 EUR, die YAS-209 mit zusätzlichem kabellosen Subwoofer kostet 399,00 EUR, jeweils inkl. MwSt.

www.yamaha.com
(Quelle: www.rtfm-pr.de)




News
Epson zeigt weltweit kleinsten 3LCD-Laserprojektor
Für Epson war bei der Entwicklung der Epson EF-100W/B-Serie neben der flexiblen Nutzung auch modernes Design sehr wichtig. Der erste tragbare Laserprojektor von Epson für Privatanwender sollte so flexibel und einfach bedienbar wie möglich sein. Der EF-100W/B besitzt damit weltweit das kleinste Volumen aller 3LCD-Laserprojektoren1 und misst an der längsten Stelle seines Gehäuses nur 23 cm.

Die Projektoren der EF-100W/B-Serie in einem kompakten, wahlweise weißen oder schwarzen Gehäuse haben eine helle, langlebige Laserlichtquelle von Epson. Durch Laserlicht und die seitliche Positionierung von Lüftungsöffnungen und Netzanschluss kann der Projektor in jede Richtung ausgerichtet projizieren und ist sehr flexibel. Die Bildgröße erreicht bis zu 381 cm (150 Zoll), und auch bei Tageslicht liefert die Laserlichtquelle ein helles und brillantes Bild. Die automatische Bildanpassung vermeidet verwackelte und verzerrte Bilder. Die Laserlichtquelle erlaubt einen langen, wartungsfreien Betrieb des Gerätes von bis zu 20.000 Stunden.

Der EF-100W/B punktet außerdem mit einer schnellen und einfachen Einrichtung. Die Fernbedienung ermöglicht eine unkomplizierte Navigation in der benutzerfreundlichen Bedienoberfläche. Über den HDMI-Anschluss lassen sich Inhalte auch von Smartphones, Tablet-PCs, DVD-Spielern, Spielekonsolen oder Laptops einspielen. Auch die Wiedergabe von Streamingdiensten ist mit dem EF-100W/B sehr einfach: Angebote von beispielsweise Amazon Fire TV, Google Chromecast, Roku und Apple TV werden einfach an der Rückseite eingespeist.

Jörn von Ahlen, Leiter Marketing der Epson Deutschland GmbH, sagt: „Mit dieser Projektorserie bauen wir unser Portfolio um eine weitere, interessante Produktgruppe aus. Die Geräte der EF-100-Serie besitzen Stil und bieten Heimanwendern trotz ihrer kompakten Größe sowie der langlebigen, leistungsfähigen Laserlichtquelle eine Menge Funktionen. Diese Geräte besitzen zusätzlich das Potenzial, auch den Projektionsmarkt für kleinere Unternehmen zu erschließen. So bietet sich die Serie auch Vertriebsmitarbeitern an, die Präsentationen halten, professionellen Fotografen und Designern, die ihr Portfolio vor Ort präsentieren und auch Eigentümern kleiner Läden, die nach preisgünstigen und kreativen Signagelösungen suchen.“

Das Gerät ist ab Juni 2019 mit wahlweise weißem oder schwarzem Gehäuse im qualifizierten Fachhandel verfügbar. Der Preis (UVP, inkl. MwSt.) in Deutschland beträgt je 949,00 EUR für den EF-100B und den EF-100W.

1Umfrage von Futuresource Consulting Limited zu 3LCD-Laserprojektoren mit einer Helligkeit von über 500 lm, 15. Mai 2019

www.epson.de
(Quelle: www.teamlewis.com)


News
Westcon-Comstor und Silver Peak kooperieren
Westcon-Comstor, Value Added Distributor (VAD) führender Security-, Collaboration-, Netzwerk- und Datacenter-Technologien, vermarktet die SD-WAN-Edge-Plattform Unity EdgeConnect von Silver Peak. Der amerikanische Hersteller entwickelt und vermarktet leistungsfähige Lösungen für eine sichere, wirtschaftliche und hochwertige WAN-Vernetzung in verteilten Unternehmen.

„SD-WAN ist aktuell zu Recht eines der Top-Themen in der IT. Software-gesteuerte WAN-Infrastrukturen ermöglichen es dezentral organisierten Unternehmen, flexible unterschiedlichste WAN-Technologien wie MPLS, Breitband und 4G LTE zu kombinieren – und so die Performance und Sicherheit ihrer Anwendungen und Netze zu verbessern“, erklärt Robert Jung, Managing Director von Westcon Security in DACH. „Mit Silver Peak haben wir für diesen spannenden Markt einen Partner gefunden, der neben einer ausgereiften Technologie eine starke Marktpräsenz und umfassende Projekterfahrung mitbringt. Wir freuen uns darauf, unsere Resellerpartner mit Silver Peak beim Ausbau ihres SD-WAN-Geschäfts zu unterstützen.“

Werner Waldhier, Country Manager CER bei Silver Peak, kommentiert die Partnerschaft wie folgt: „Westcon verfügt über langjährige Erfahrung beim Onboarding innovativer Netzwerk- und Security-Technologien und versteht sich hervorragend darauf, neue Partner beim Einstieg in schnell wachsende Märkte wie SD-WAN zu unterstützen. Mit dieser Kombination aus vertrieblicher Kompetenz, technischem Know-how und einem dichten Netzwerk engagierter Resellerpartner ist Westcon in der europäischen Distributionslandschaft optimal aufgestellt – und ist der perfekte Partner, um unsere leistungsfähige SD-WAN-Edge-Plattform mit uns in die Fläche zu tragen.“

Mit Silver Peak können Unternehmen ihre Netzwerke konsequent an ihren Business-Anforderungen ausrichten. Mit Silver Peak Unity EdgeConnect steht eine einheitliche, zentral orchestrierte SD-WAN-Edge-Plattform zur Verfügung, die dank integrierter Machine-Learning- und KI-Funktionen jeden Tag bessere Ergebnisse liefert. Silver Peak hebt sich mit vier wichtigen Differenzierungsmerkmalen von einfachen, Router-basierten SD-WAN-Lösungen ab.

Flankierend zu den Silver Peak Produkten bietet Westcon-Comstor ein breites Portfolio attraktiver Value-Added-Services für Unterstützung in allen Projektphasen. Die Palette reicht von individueller Presales-Beratung über globale Logistikdienste bis hin zu klassischen Deployment-Services bei der Installation, Inbetriebnahme und Konfiguration der Lösungen. Postsales übernimmt der VAD bei Bedarf zudem den Betrieb und bietet passgenau zugeschnittene Supportdienste mit verbindlichen SLAs. In Zukunft soll das Angebot um dedizierte Schulungs- und Trainingsservices der Westcon Academy erweitert werden.

Weiterführende Informationen zur Distributionspartnerschaft auf Anfrage unter Silver-Peak.de@westcon.com oder online unter http://de.security.westcon.com.

(Quelle: www.h-zwo-b.de)


News
Mitel: Nahtlose Kommunikation bei Europa-Auftritt der Major League Baseball
Am 29. und 30. Juni 2019 kommt die Major League Baseball nach Europa. Die Liga nutzt bei der Verwandlung des London Stadium – dem Austragungsort beider Spiele – ein Unified-Communications-System von Mitel für die nahtlose Kommunikation der Teams, Liga-Offiziellen und Besucher.

Die amerikanische Baseball-Liga folgt damit einem Trend. Die effiziente Kommunikation hinter den Kulissen sorgt bei Besuchern für ein rundum positives Fan-Erlebnis vom Ticket-Kauf bis zum Antritt des Heimwegs nach dem Spiel. Innovative Lösungen für diesen Bereich sind gefragt und werden auch im Profi-Fußball diskutiert.

Bei den offiziellen Ligaspielen zwischen den Boston Red Sox und den New York Yankees stellt Mitel außerdem die Aufzeichnung und das Monitoring der Kommunikation sicher, um die Einhaltung der offiziellen MLB-Regularien zu gewährleisten. Das System unterstützt auch die Verbindung zum Replay Review Center in New York City, in dem unklare Spielsituationen per Videobeweis geklärt werden, sowie zwischen den Dugout- und Bullpen-Bereichen, um die Anweisungen der Coaches zu übertragen, und zu den Presserängen, um die anwesenden Journalisten mit den neuesten Informationen zu versorgen.

Mitel ist Titelpartner der ersten beiden Auflagen der London Series, in deren Rahmen im Juni 2019 sowie im Jahr 2020 jeweils zwei Spiele im London Stadium in der britischen Hauptstadt stattfinden werden.

„Performance-getriebene Unternehmen brauchen smarte, schnelle und zuverlässige Kommunikationswege“, sagt Rich McBee, President und CEO von Mitel. „Baseball ist als Sportart angesichts der starken Abhängigkeit, die bei Trainern und Funktionären von einer sicheren Echtzeit-Kommunikationstechnologie besteht, einzigartig. Sie brauchen diese, um in Verbindung zu bleiben und die Integrität des Spiels zu gewährleisten. Als Unternehmen mit langjähriger Tradition in Europa fühlen wir uns geehrt, Teil dieses wegweisenden Ereignisses zu sein und die Kommunikationskompetenz, die wir mit der MLB in Nordamerika aufgebaut haben, nach London zu bringen“.

„Mitel ist ein hervorragender Kommunikations- und Technologiepartner für die Bereitstellung nahtloser Systeme für die MLB und unsere Clubs“, sagt Noah Garden, Executive Vice President Commerce der MLB. „Mit der langjährigen Erfahrung des Unternehmens können wir auf unsere Infrastruktur vertrauen, so dass wir uns auf unvergessliche Baseball-Erlebnisse, wie diese ersten Saisonspiele in London, konzentrieren können.“

www.mitel.de
(Quelle: www.bluecurretngroup.com)